Pina und das Waldlabor

Ein Abenteuer mit Umweltthematik für Mädchen und Jungen im Grundschulalter

zum Vorlesen und Selberlesen

basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen

Das Mädchen Pina Strelitzia Gutherz lebt mit ihren Eltern, die beide Natur-Forscher sind, unter dem größten Lebewesen der Erde: dem Wald namens Pando. Dort betreibt die Familie ein unterirdisches Labor, in dem wundersame Kräfte des Waldes für den Erhalt der Natur genutzt werden. Pina erlebt, wie Bäume Regen herbeirufen und mit Hilfe des Waldinternets Nachrichten senden. Sie kennt mutige Pilze und ängstliche Baumkinder, schlaue Insekten und die Sprache der Tiere. Ihr bester Freund ist der Eichelhäher, Azzuro, der beste Spurensucher des Waldes. Eines Tages treten der Junge Christoph und seine Schwester Anni in Pinas Leben, und gemeinsam stürzen sie sich in wilde Abenteuer.