Impressum

 

Angaben gemäß § 5 TMG


GoldfeldVerlag

Rosenweg 6

23617 Stockelsdorf

E-Mail: goldfeldverlag@gmail.com

 

Vertreten durch: Kathrin Goldfeld

Umsatzsteuer ID: 26/123/61356

 

Gründungsjahr: 2020

 

 

Urheberrecht:
Alle Texte und Fotos dieser Website sind, sofern nicht ein anderes Copyright angegeben ist, für den GoldfeldVerlag urheberrechtlich geschützt. 

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. 

Haftungsausschluss / Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Kontrolle der Inhalte übernimmt der GoldfeldVerlag keine Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf ihrer Homepage bereit gestellten Informationen und distanziert sich hierdurch ausdrücklich von dem Inhalt aller verlinkten Seiten.

 

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Für alle Lieferungen und Leistungen bilden die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Grundlage. Änderungen dieser AGB bedürfen der Schriftform.

 

2. Vertragspartner

Vertragspartner für den Käufer ist der GoldfeldVerlag, mit Sitz in Stockelsdorf, Schleswig Holstein, Deutschland.

 

3. Angebot und Vertragsschluss

Alle Angebote auf dieser Plattform erfolgen freibleibend. Vertragssprache ist Deutsch. Der Käufer gibt mit seiner Bestellung ein Angebot ab, an das er zwei Wochen ab Bestellzeitpunkt gebunden ist. Der Verkäufer kann dieses Angebot durch Übersenden einer Auftragsbestätigung per E-Mail annehmen. Die Bestätigung des Einganges der Bestellung stellt selbst noch keine Auftragsbestätigung dar.

 

4. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung, Widerrufsfolgen

 

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von  Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder per Telefon  widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor  Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in  Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist  genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu  richten an:

GoldfeldVerlag

Rosenweg 6

23617 Stockelsdorf

E-Mail: goldfeldverlag@gmail.com

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.  Können Sie uns die empfangene Leistung nicht oder teilweise nicht oder nur in  verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben,  müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der  Sache müssen Sie Wertersatz nur leisten,  soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der  Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der  Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der  Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen  Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen. Verpflichtungen zur  Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach Eintreffen  der zurückgesendeten Waren erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit  der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerufsbelehrung

 


5. Preise und Versandkosten

Die zu zahlenden Preise ergeben sich aus der Auftragsbestätigung. In den Preisen ist keine gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten (gemäß §19 UStG). Außerdem können Sie den Preisen die Versandkosten entnehmen. Die Versandkosten enthalten alle Kosten, die durch Verpacken, Verpackungsmaterial und Portokosten entstehen. Bei Nachnahmesendungen entstehen zusätzliche Gebühren für die Zustellung.

 

6. Zahlung

Die Zahlungsfrist und Zahlungsweise werden in der Auftragsbestätigung mitgeteilt. Sämtliche Ansprüche und Forderungen werden sofort mit Zugang der Auftragsbestätigung fällig.

7. Eigentumsvorbehalt


Das Eigentum an den gelieferten Waren geht erst mit Eingang aller Zahlungen aus dem jeweiligen Vorgang auf den Käufer über.

8. Mängelhaftung

Der Verkäufer übernimmt eine Mängelhaftung gemäß §437 BGB. Die Mängelansprüche verjähren gemäß §438 BGB. Danach verjährt die Mängelhaftung zwei Jahre nach Übergabe an den Käufer. Sollte es sich bei der erworbenen Ware um einen gebrauchten Gegenstand handeln, tritt Verjährung bereits ein Jahr nach Übergabe der Ware ein. Kann der Käufer ab 6 Monaten nach Übergabe nicht Nachweisen, dass der Mangel bereits bei Übergabe vorhanden war, kann der Verkäufer für diesen Mangel nicht haftbar gemacht werden (Beweislastumkehr nach §476 BGB).

 

 

 

 

Datenschutzerklärung (DSGVO)

 

EINLEITUNG

Der„GoldfeldVerlag “ respektiert Ihre Privatsphäre und verpflichtet sich, Ihre persönlichen Daten zu schützen. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, wie Ihre persönlichen Daten beim Besuch unserer Website verwaltet werden, über Ihre Datenschutzrechte und wie das Gesetz Sie schützt. 

 

ZWECK DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf (nachfolgend bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung  

 

Verantwortlicher: 

GoldfeldVerlag

Rosenweg 6

23617 Stockelsdorf

Deutschland

E-Mail: goldfeldverlag@gmail.com

Geschäftsführerin: Kathrin Goldfeld

Website: www.goldfeldverlag.com

 

Arten der verarbeiteten Daten

Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).

Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

 

Zweck der Verarbeitung  

Zurverfügungstellung des Onlineangebotes.

 

 

 

Verwendete Begrifflichkeiten

 

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

 

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet. 

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage

 

 

 

 

 

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

 

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Wir offenbaren im Rahmen unserer Verarbeitung keine Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten).

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

 Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern. 

 Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

 

 

 

 

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen

 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

 Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

 Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

 

 

 

 

 

Wir setzen keine Cookies für Zwecke des Onlinemarketing ein.  

Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

 

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe). 

 

Bestellabwicklung im Onlineshop und Kundenkonto

Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden im Rahmen der Bestellvorgänge in unserem Onlineshop, um ihnen die Auswahl und die Bestellung der gewählten Produkte und Leistungen, sowie deren Bezahlung und Zustellung, bzw. Ausführung zu ermöglichen.

 

Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestandsdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten, und zu den von der Verarbeitung betroffenen Personen gehören unsere Kunden, Interessenten und sonstige Geschäftspartner. Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs eines Onlineshops, Abrechnung, Auslieferung und der Kundenservices. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts und permanente Cookies für die Speicherung des Login-Status ein.

 

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).

Nutzer können in unserem Online-Shop kein Nutzerkonto anlegen, um insbesondere ihre Bestellungen einsehen können. 

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke.

 

Youtube

Wir binden  Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.